Maria Noichl: Vernunft hat gesiegt

14. Juni 2017 | Landwirtschaft und Ernährung

„Für die europäische Landwirtschaft ist es ein guter Tag. Durch das Verbot von Pestiziden auf ökologischen Vorrangflächen wird das europäische Landwirtschaftsmodell ein Stück weit nachhaltiger und stärkt die Biodiversität“, so die SPD-Agrarexpertin Maria NOICHL.

„Die Gemeinsame Agrarpolitik steht oft in der Kritik, aber bei solchen Entscheidungen zeigt sich, dass es sinnvoll ist, europaweit auf Umweltschutzbelange in gleichem Maße einzugehen. Es ist auch ein klares Zeichen für die kommende Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik. Das Europäische Parlament ist bereit eine progressive Mehrheit zu bilden, um den Weg zu einem nachhaltigeren Landwirtschaftsmodell einzuschlagen“, erklärt die SPD-Europaabgeordnete.

Hintergrund

Der delegierte Rechtsakt der Europäischen Kommission sah unter anderem das Verbot von Pestiziden auf ökologischen Vorrangflächen vor. Mit der aktuellen Regelung war es bisher möglich, dass auf den fünf Prozent ökologischer Vorrangflächen Leguminosen und Zwischenfrüchte angebaut und auch gespritzt werden.

  • 22.06.2017, 19:30 Uhr
    Wahlkampfauftakt zur Bundestagswahl 2017 "Lasst uns gemeinsam Brücken bauen!" mit Abuzar Erdogan, SPD-Bundestagskandidat & Maria Noichl, MdEP | mehr…
  • 23.06.2017, 10:00 Uhr
    Gespräch mit Kommunalen Spitzenverbänden | mehr…
  • 23.06.2017, 13:30 Uhr
    Fair Handels Messe Bayern - u.a. mit Maria Noichl, MdEP | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto